Westafrikanische Zwergbuntbarsche

Zum vergrößern Bild anklicken

Pelvicachromis taeniatus dehane

Ein wunderschöner Westafrikaner, der leicht nachzuzüchten ist.
   
Pelvacachromis taeniatus kienke

Hier ein Weibchen mit Jungtieren.
   
Pelvicachromis subocellatus matadi

Wie alle Westafrikaner farblich ein Hingucker.
   
Nanochromis parilus

Hier ein Weibchen, zu erkennen an der Laichpapille. Diese Pärchen sind sehr agressiv, auch untereinander.
   
Pelvicachromis taeniatus moliwe

Hier ein Weibchen.
   
Nanochromis transvestitus

Diese Art zeigt ein tolles Balzverhalten und ist wie alle dieser “Zunft” sehr territorial.
   
Dieser speziellen Art von Zwergbuntbarschen aus Westafrika sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Es gibt unzählige Farbschläge, einer schöner als der andere. Die Zucht ist unterschiedlich schwer. Bei den Nachzuchten beeinflusst die Temperatur maßgeblich das Geschlechterverhältnis. Auch ist das Balzverhalten und damit verbundene Farbveränderungen der weiblichen Tiere ein Schauspiel. Sie verteidigen ihre Nachzuchten im Becken auch extrem, dass sollte man wissen. Des Weiteren sind die weiblichen Tiere im Jugendstadium teilweise nur schwer von den männlichen zu unterscheiden. Also genau hinschauen.